Hautkrebs

Hautkrebs

 

 

 

Hautkrebs geht uns alle an!
 

 

In den vergangenen Jahren ist die Zahl der Erkrankten um etwa das 10-fache gestiegen. Auffallend ist dabei die stark zunehmende Zahl von Patienten mit Sonnen- und Lichtschäden, von denen bekannt ist, dass sie Vorläufer von Hautkrebs sein können.
 

Dennoch ist Hautkrebs eine Erkrankung, die gut therapierbar ist, wenn sie früh genug erkannt wird. Umso wichtiger ist es, der Haut sowie möglichen Veränderungen gesteigerte Aufmerksamkeit zu schenken.

 

 

Besonders gefährdet sind u. a. folgende Personengruppen:

  • Hellhäutige/rothaarige Personen mit blauen/grünen Augen
  • Personen mit mehreren Sonnenbränden in der Vergangenheit (besonders vor dem 20. Lebensjahr)
  • Personen mit Pigmentmalen
  • Personen, bei denen bereits Hauttumoren oder wachstumsaktive Pigmentmale entfernt wurden
  • Personen, in deren Familie bereits Maligne Melanome aufgetreten sind

 

Unser Vorsorgeprogramm

Im Rahmen unseres Krebsvorsorgeprogramms bieten wir unseren Patienten die gründliche Untersuchung der gesamten Hautoberfläche an.

 

Haut-Check-up – zum rechtzeitigen Erkennen von Hautschäden und Veränderungen von Pigmentmalen!
 

 

 

Moderne Behandlungsformen

Die Photodynamische Therapie (PDT) ist eine neue Behandlungsform von nicht-pigmentierten Karzinomen der Haut und deren Vorstufen, die zu hervorragenden kosmetischen Ergebnissen ohne Ausbildung von Narben führt. Die Wirksamkeit der PDT ist insbesondere bei flachen Basalzellkarzinomen (häufigste Krebsneubildung der Haut) sowie aktinischen Keratosen (Frühformen des weißen Hautkrebses) wissenschaftlich belegt.

 

Sowohl das Basalzellkarzinom als auch die aktinische Keratose bedürfen einer wirksamen Behandlung. Bisher werden Basalzellkarzinome meist operativ entfernt. Aktinische Keratosen werden mit Flüssigstickstoff vereist, in örtlicher Betäubung kürretiert oder mit Säuren behandelt. Kleine Einzelherde werden mit dem Laser entfernt. Oberflächliche Stellen können mit speziellen Cremes behandelt werden.

 

Die PDT ist weder eine operative noch invasive Behandlungsmethode. Die kranken Hautzellen werden hier mit einer speziellen Creme lichtempfindlich gemacht und anschließend durch Belichtung gezielt zerstört. Im Gegensatz zu den klassischen Therapiemöglichkeiten überzeugt die PDT nicht nur in der Wirksamkeit des Verfahrens, sondern auch im Hinblick auf den kosmetischen Effekt.

 

 

Die PDT gehört bisher nicht zum Leistungsspektrum der Gesetzlichen Krankenkassen. Wir bieten Ihnen diese innovative Behandlungsmethode als medizinische Wunschleistung im Rahmen der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) an.
 

 

 

Sollten Sie noch Fragen haben, dann sprechen Sie uns bitte an:

Wir beraten Sie gerne!

 

 

 


Keywords für diese Seite: Hautkrebs, erkennen, behandeln, gefährdet, Personengruppen, Sonnenbrände, Vergangenheit, Pigmentmale, Hauttumore, maligne Melanome, Vororgeprogramm, Hautoberfläche, Haut-Check-up, moderne, Behandlungsform, PDT, photodynamische Therapie, kürretiert, Säure, Leistungsspektrum, gesetzliche Krankenkassen, Wunschleistung, Gebührenordnung, GOÄ, Dipl.-Med. Edelgard Grobe, Fachärztin, Hautkrankheiten, Geschlechtskrankheiten, Badeärztin, Mathilde-Wurm-Straße, Bad Salzungen,